Belle Époque - Johann Strauss Orchester Salzburg - Baldur Pauß

PDFDruckenE-Mail

CD
Best.-Nr.: PanS_C163
Verkaufspreis19,90 €
Beschreibung

Belle Époque

Johann-Strauss-Orchester Salzburg
Dirigent: Baldur Pauß

Audio-CD

Best.-Nr.: PanS C163

Inhalt der Audio-CD
CD1
1. Achtung Fertig Los! 3'11"
2. Tango Bolero 5'23"
3. Abendwolken 5'00"
4. Duschenka 4'56"
5. Loreley Rheinklänge 8'55"
6. O Bella Senorita 3'07"
7. Gallantry 6'54"
8. Der Student geht vorbei 2'29"
9. Chanson de l'adieu 4'18"
CD2
1. Einzugsklänge 2'26"
2. Präludium im alten Stil 3'58"
3. Belle Époque 4'30"
4. Paracelsus Walzer 10'35"
5. Esprit 2'32"
6. Fantasie 5'46"
7. Kleines Ständchen 2'18"
8. Die flotten Lafnitztaler 2'54"

Baldur Pauß wurde am 10. August 1935 in Königsdorf im südlichen Burgenland geboren. Die ersten Berührungen mit Musik im Elternhaus fanden ihre Vertiefung durch eine musikalische Ausbildung in den Fächern Violine, Klavier, Trompete sowie Komposition und Dirigieren, zuerst am Konservatorium in Graz und anschließend an der Universität Mozarteum in Salzburg (Konzertfach Violine bei Prof. Theodor Müller, Dirigieren bei Dr. Bernhard Paumgartner). Baldur Pauß war 1958/59 Mitglied der Camerata Academica Salzburg und von 1959 bis 1987 als erster Stimmführer beim Mozarteum-Orchester Salzburg engagiert. Darüber hinaus lehrte Baldur Pauß mehr als 40 Jahre lang als Musikpädagoge und Orchestererzieher; von 1954 bis 1957 an den Musikschulen Güssing, Fürstenfeld und Jennersdorf, anschließend ein Jahr lang am Kinderdorf in Seekirchen und von 1959 bis 1996 am Musikum Salzburg. Seit 1988 ist Baldur Pauß der künstlerische Leiter der Sommerkonzerte in Bad Gastein und ist seit dieser Zeit hauptsächlich als Komponist und Dirigent tätig.


Das Johann Strauss Orchester Salzburg wurde von Baldur Pauß gegründet und erfreut sich seit seinem Bestehen großer Beliebtheit. Zahlreiche Konzertreisen im In- und Ausland haben zum Erfolg des Orchesters beigetragen. In den Sommermonaten konzertiert das Orchester in Bad Gastein im Herzen der österreichischen Alpen und gestaltet von Juni bis September im Rahmen des Festivals sommer.frische.kunst die traditionellen Sommerkonzerte Bad Gastein im stimmungsvollen Ambiente des Grand Hotel de l'Europe und im Pavillon des Merangartens.
Darüber hinaus spielt das Orchester alljährlich traditionelle Silvester- und Neujahrskonzerte und erfreut Gäste aus aller Welt mit dem Charme der klassischen Unterhaltungsmusik, wobei die Musik der Wiener Strauss-Dynastie mit ihren schwungvollen und lebensfrohen Walzern, Polkas, Galopps, Märschen und beliebten Operettenmelodien dem Orchester ein besonderes Anliegen ist. Allein über hundert Musiktitel im Repertoire des Orchesters stammen aus der Feder von Johann Strauss Vater, dem ersten Walzerkönig und seinen Söhnen Johann, Josef und Eduard Strauss. Eine besondere Spezies des Orchesters ist die Interpretation der stimmungsvollen Salonmusik mit ihren bezaubernden Romanzen, Serenaden und Fantasien, temperamentvollen Foxtrotts und Tangos.